Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH (ISOB), Deutschland

ISOB ist ein privates Forschungs- und Beratungsinstitut, das 1990 gegründet und 2003 in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt wurde (ISOB GmbH). Das Leistungsspektrum umfasst die interne Evaluation und Qualitätssicherung von Entwicklungsprojekten in den Bereichen Lebenslanges Lernen, CSR und Konzepten zur „Lernenden Region“. ISOB ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Evaluation und arbeitet gemäß den international akzeptierten Evaluationsstandards. 

Zahlreiche Langzeitprojekte für die deutsche Bundesregierung und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat ISOB bereits durchgeführt: Innovative Ansätze der Kooperation zwischen kleinen und mittleren Unternehmen und Weiterbildungsanbietern, die Implementierung neuer Ansätze für arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Unternehmen (E-Learning), die Vorbereitung junger Menschen auf Gruppenarbeiten, selbstorganisiertes Lernen am Arbeitsplatz und Selbstbewertung als Instrument beruflicher Selbstentwicklung oder flexible Lernmethoden in kleinen und mittleren Unternehmen. Im Programm „Lebenslanges Lernen“ wurden bisher 14 Projekte umgesetzt und evaluiert. Darüber hinaus führt ISOB bei Aktivitäten regionaler Netzwerke wissenschaftliche Begutachtungen und Evaluierungen durch. Auch Schulungen für Führungskräfte in den Bereichen Human Resources Development und Organisationsentwicklung sowie Unternehmensberatung bietet ISOB seinen Kunden. In Brüssel war ISOB am Büro für technische Hilfe der Initiative ADAPT beteiligt. In den Bereichen Geschäftsentwicklung und Unternehmerförderung, fokussiert auf kleine und mittlere Unternehmen, verfügt ISOB über langjährige und relevante Erfahrung. Geschäftsführer Alexander Krauss ist zertifizierter Business-Coach mit langjähriger Erfahrung im Coachen junger Geschäftsführer und Manager.

Alexander Krauss

M.A. studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Regensburg. Er ist Geschäftsführer des Instituts für sozialwissenschaftliche Beratung und Vize-Präsident einer Non-Profit-Organisation für Sozialforschung und Beratung. Seine Hauptinteressens-gebiete umfassen die Umsetzung und Verbesserung im System der dualen Ausbildung, Unternehmensentwicklung, die sozialverantwortliche Unternehmensführung und soziale Verantwortung von kleinen und mittleren Unternehmen, Organisations-, Personal- und Führungs-kräfteentwicklung, Entwicklung von Kleinunternehmen sowie die Anwendung verschiedener Methoden zum lebenslangen Lernen in unterschiedlichen Feldern (in Verbänden/ Interessengruppen, Unternehmen/Wirtschaft oder Regierungen/öffentliche Körperschaften). In den vergangenen Jahren sind für ihn die inhaltlichen Konzepte und Strategien regionaler Cluster von besonderem Interesse gewesen, z.B., mit welchen Strategien diese die Herausforderungen des demografischen Wandels, ferner die von Migration oder der Förderung von Unternehmensgründungen bewältigen wollen. Alexander Krauss arbeitete für verschiedene Forschungsorganisationen, darunter der Abteilung für Statistik und Evaluationsforschung eines großen deutschen Bildungsträgers. In den erwähnten Tätigkeitsfeldern setzte er mehr als zwanzig Forschungs- und Entwicklungsprojekte um. Alexander Krauss ist zudem zertifizierter Business-Coach (Ausbildung in gestaltorientierter Supervision und Coaching) und Kompetenzenbilanzcoach. Eine Liste ausgewählter Publikationen ist unter www.isob-regensburg.net zu finden.

Gerhard Stark

Diplom-Pädagoge, studierte Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Politik-wissenschaft. Er verfügt über viele Jahre Berufserfahrung in der Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen. Seit 2003 ist er Geschäftsführer der ISOB GmbH. Seine Hauptinteressensgebiete sind: Evaluation und wissenschaftliche Beratung in den Feldern der Berufs- und Weiterbildung, Human Resources Development und Organisationsentwicklung in Unternehmen, regionale Netzwerke (Lernende Regionen, EQUAL-Netzwerke) und transnationale Projekte und Studien über Weiterbildungs- und regionale Qualifikationsbedarfe. Gerhard Stark ist Präsident einer Non-Profit-Organisation für Sozialforschung und Beratung. Eine Liste ausgewählter Publikationen ist abrufbar unter www.isob-regensburg.net

Cristina Novac

M.A. studierte Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Cluj/Rumänien sowie Vergleichende Kulturwissenschaft und Südosteuropäische Geschichte an der Universität Regensburg. Neben ihrer Tätigkeit bei ISOB arbeitet sie als freiberufliche Dolmetscherin und interkulturelle Kommunikationsberaterin mit den Schwerpunkten Osteuropa und Deutschland. Bei ISOB fungiert Cristina Novac als wissenschaftliche Mitarbeiterin für internationale Projekte, bei denen sie für die transnationale Recherche, Kommunikation, Bericht-erstattung und Evaluation verantwortlich ist.

Please reload